7 vs. Wild – Mindset gegen Naturgewalt | Folge 12



►10% bei Rhinoshield mit dem Code: “7VSWILD” – Link:
► Link zum 7 vs. Wild Case:

▶️ 7 vs. Wild Playlist – Alle Folgen

🔥 Hier findest du meine Ausrüstung & Rabattcodes:

⛺ Alle Teilnehmer
Survival Mattin:
RELOADIAK:
Fabio Schäfer:
DAVE:
Niklas on Fire:
Bommel:
Fritz Meinecke:

🎥 Produktion • Schnitt • Konzept
Johannes:
Max:

💪🏻 Backup-Team
Jens von Scandtrack:
Notfallsanitäter Jan:
Mechanic Felix:
Ranger Matti:
Agatha aka. Manu:

🖼️ Grafik
Rico:

25 comments

  1. "Wenn ich jetzt länger drin bliebe, wäre es nur für´s Ego" Häh, für was macht man sowas denn sonst, Fabio?

  2. Das Vorkommen von Regenwürmern ist neben Temperatur und Feuchtigkeit auch vom pH-Wert abhängig. Eine Vegation mit Heidelbeeren lässt auf einen sauren Boden mit pH von 4-5 schließen, was für die meisten Regenwürmer ein unangenehmes Milieu darstellt.
    Allgemein: Die meisten Regenwürmer lassen sich im oberflächennahen Bereich der Wurzeln finden.

  3. geiles format. das mindset wär allerdings von grund auf ein anderes wenn man nicht weiss das es mit dem handy die erlösung gibt. dann hätte sicher jeder länger durchhalten können.

  4. Fabio, ich bin stolz auf Dich! Du hast gekämpft, alles gegeben und am Ende vor allem deinen Verstand über Dein Ego siegen lassen, was ich total super finde! Für mich bist Du der heimliche Sieger! 👍👍👍♥️💪💪💪

  5. Bei 50:57 hat Mattin auf jeden Fall einen Raufußröhrling gefunden, entweder Birken-Rotkappe, oder ein gemeiner Birkenpilz, würde ich ohne ihn selbst in der Hand gehabt zu haben zumindest behaupten ^^ ALLE Raufußröhrlinge sind Essbar!!! 😉
    Bei 51:28 sollte es tatsächlich ein Steinpilz sein [(wahrscheinlich Fichtensteinpilz) der natürlich auch mit Kiefern in Symbiose geht] und bei 51:44 wahrscheinlich ein Kiefernsteinpilz, was auch die unterschiedliche Färbung erklären könnte, jedoch entscheidet oft auch das Alter des Pilzes die Farbgebung. Über einen schnellen Blick auf einen Pilz in einem Video ist eine exakte Bestimmung sowieso ziemlich schwierig 😉
    Aber Bei 50:40 muss ich leider widersprechen! (Bin eben ein kleiner Klugscheißer ^^)
    Marone und Steinpilz sind zwei verschiedene Pilzarten, der Steinpilz gehört in die Gattung der Dickröhrlinge und der Maronenröhrling in die Gattung der Dickröhrlings-Verwandten… Beide schmecken aber hammermäßig! 😉
    Falls es überhaupt irgendwen interessieren sollte 😀

    Jungs, ihr habt meinen vollsten Respekt! Jeder von euch ist ein Gewinner der Herzen <3

  6. Zum Thema Isolation kannst du Mal mit Maximilian Pollux ein Video machen. Er redet ja öffentlich über seine Zeit im Gefängnis und saß auch insolation und erzählt auch von anderen Insassen.

    Ich glaube das könnte eine interessante Folge werden

Leave a comment

Your email address will not be published.